Ansprechgruppen

MBSR ist für Frauen und Männer aller Altersstufen und jeder Berufsgattung geeignet, denn es bietet einfach zu erlernende Methoden und Techniken der Meditations- und Achtsamkeitspraxis zum alltäglichen Gebrauch an. Grundsätzlich kommt durch ein MBSR-Training mehr Bewusstheit ins Leben. Die Übungen bringen uns in Kontakt mit den eigenen Ressourcen, die es uns ermöglichen, auf gesunde und heilsame Art mit den Anforderungen des Lebens umzugehen.

MBSR unterstützt oder beugt vor in verschiedenen Lebenssituationen:

  • Stress und Unruhe infolge Überlastung
  • Burnout
  • Antriebslosigkeit
  • Depressive Verstimmungen und Ängste
  • Schlafstörungen
  • Umgang mit Schmerzen
  • Umgang mit chronischen Erkrankungen

 

Ansprechpersonen für MSC sind fast identisch mit denen für MBSR. Der Fokus liegt mehr auf dem Wohlbefinden und dem Aufbau emotionaler Stärke.

MSC hilft oder  unterstützt bei:

  • Ängsten und anderen belastenden Gefühlen
  • Depressiven Verstimmungen
  • Abbau von ungesunden Lebensweisen
  • Unzufriedenheit mit dem eigenen Leben
  • Selbstkritik / Perfektionismus
  • Beziehungs- und anderem Stress

 

Neu werden auf Anfrage spezielle Kurse für Menschen kurz vor und im Pensionierungsalter angeboten, wo kein Berufsstress mehr vorhanden ist. Dafür stellt sich die Sinnfrage in diesem Lebensalter neu und der Wunsch nach grösserer Gelassenheit angesichts der kürzer werdenden Lebenszeit wird stärker. Solche Anliegen können in einem speziell für Seniorinnen und Senioren konzipierten MBSR-Kurs aufgenommen und achtsam angegangen werden.

 

Wenn man seine Ruhe nicht in sich findet, ist es zwecklos sie anderswo zu suchen.

La Rochefoucauld